Arbeitsschutz: Ohr und Gehör

0

Beim Arbeitsschutz rund um das Ohr und Ihr Gehör ist besondere Sorgfalt wichtig. Der Grund liegt darin, dass unsere Ohren etwas von einem Elefanten haben. Jedenfalls dann, wenn es um das Erinnerungsvermögen unserer Ohren geht. Dass unser Gehör im Alltag und bei der Arbeit gar nicht so dickhäutig ist, wie wir es mitunter behandeln, erfahren viele Menschen leider sehr oft zu spät. Deshalb bieten wir von masterdress ein umfangreiches Sortiment vom einfachen Gehörschutz bis hin zum sehr wirkungsvollen Kapselgehörschutz an. Denn Arbeitsschutz sollte immer auch Gehörschutz sein.

Rein funktional besteht das Ohr aus dem äußeren Ohr, also dem Teil des Ohres, an den wir denken, wenn wir von unseren Ohren sprechen. Mediziner nennen diesen Teil Ohrmuschel und äußerer Gehörgang. Zum Mittelohr zählen das Trommelfell, die Ohrtrompete und die Paukenhöhle. Das Innenohr schließlich nennen die Ohrenärzte und Arbeitsschützer auch Labyrinth mit seinem Hör- und Gleichgewichtsapparat.

Wenn Arbeitsschutz am Gehör misslingt, sprechen Ärzte oft von irreversiblen Schäden. Das heißt: Ist das Ohr oder ein Teil davon erst einmal beschädigt oder verletzt, lassen sich diese Schäden häufig nicht mehr umkehren. Taucher wissen beispielsweise von der verheerenden Wirkung eines gerissenen Trommelfells. Dann droht Ihnen nämlich Lebensgefahr. Der Grund ist einfach: Das Ohr ist in seinem komplexen Aufbau auch für unseren Gleichgewichtssinn verantwortlich. Ein Tauscher ohne Gleichgewichtssinn kann nur noch mit sehr viel Erfahrung erkennen, wo oben und wo unten ist. Ein Taucher der im Glauben darauf aufzutauchen in immer größere Tiefen vordringt, gefährdet sein Leben.

Sie sehen also: Ihr Ohr oder das Gehör steuert weit mehr als das eigentliche Hörvermögen. Denken Sie also beim Arbeitsschutz auch an Ihre Ohren.

» http://www.masterdress-berufskleidung.de/Schutzausruestung-psa/Gehoerschutz/

Share.

About Author