Gehörschutz nicht nur gegen lauten Lärm

0

Einen Gehörschutz benötigen Sie nicht, schließlich sind die Geräuschbelastungen, denen Sie sich bei der Arbeit oder der Freizeit aussetzen, nicht so laut? Oder wenn der Lärm, dem Sie sich bei der Arbeit aussetzen, mal lauter ist, dann hält diese Belastung nur kurz an?

Gehörschutz Denken Sie ein paar Minuten über einen effektiven Gehörschutz nach oder lesen Sie diesen Artikel. Es lohnt sich. Was viele Menschen nicht wissen: Viele Schädigungen unseres Gehörs lassen sich nicht wirklich wieder revidieren, also rückgängig machen. Aber bereits kleine Gehörschutzstöpsel oder unser Kapselgehörschutz sind unglaublich günstig im Vergleich zum billigsten Hörgerät. Die Zahl der Menschen, denen ein Hörgerät aufgrund Gehörschäden verschrieben wird, nimmt kontinuierlich zu. Der Grund liegt in einer steigenden Lärmbelastung. Wobei Lärm gar nicht mal als solcher wahrgenommen werden muss. Eine dauerhafte Geräuschbelastung kann bereits zu Schäden des Hörvermögens führen. Gleiches kann auch ein sehr kurzer aber dafür starker Druckpegel, oder umgangssprachlich Lärm, bewirken.

Durch laute Geräusche können die Haarzellen des Ohres beeinträchtigt werden. Es kommt dann zu einer vorübergehenden Vertäubung des Ohres. Sie hören nicht mehr gut. Wenn die Geräuschbelastung hoch ist und länger anhält, sterben die Haarzellen ganz ab. Da sie nicht regenerationsfähig sind, entsteht ein bleibender Hörschaden. Hierbei nimmt zunächst die Hörfähigkeit für hohe Töne ab, später auch die für tiefere Töne. Die Entwicklung geht meist langsam und für die Betroffenen oft unbemerkt vor sich; nach hoher Geräuschbelastung kann allerdings auch ein Tinnitus, das bekannte Ohrenklingeln, oder Pfeifen einsetzen. Schützen Sie sich und Ihre Ohren – greifen Sie zu unserem Gehörschutz.

Hier finden Sie den Gehörschutz im Onlineshop von masterdress:

Share.

About Author